„Geben Sie der Ruhe und Balance die Aufmerksamkeit, die sie zu den wichtigsten Instrumenten Ihres einzigartigen und wertvollen Lebens machen.“
DIANA WEBER
„Geben Sie der Ruhe und Balance die Aufmerksamkeit, die sie zu den wichtigsten Instrumenten Ihres einzigartigen und wertvollen Lebens machen.“
Diana Weber
G o

what we do

Blaulichtorganisationen wie Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei greifen ein, wenn Gefahr droht oder wir Hilfe benötigen. Dabei sind sie oft extremen Stresssituationen ausgesetzt. Vor allem bei der Polizei wird der Stress nicht abnehmen. Die Dauerbelastung, der fehlende Respekt und die immer geringer werdende Wertschätzung sind idealer Nährboden für Schädigungen der Gesundheit. Eine gezielte und persönlich zugeschnittene Stressprävention kann die nötige Balance bewahren oder wiederherstellen, die man für diese wichtigen Helferberufe braucht.

Wenn der Alltag aus den Fugen gerät. Krankheiten, Unfälle, Verlust eines geliebten Menschen oder Alleinseinsängste können uns mental in eine scheinbar unüberwindbare Krisensituation bringen Mit Hilfe der Achtsamkeit können wir auch diese Situationen meistern. Ich muss wissen, wer ich bin, wie ich reagiere und was ich brauche, um gesund zu bleiben bzw. wieder zu werden. Es handelt sich um die in Amerika weit verbreitete Mind Body Medicine. Die Methode fokussiert auf die Wiederherstellung der Balance zwischen Körper und Seele.

Wer bin ich? Wohin will ich? Wie erreiche ich die gesteckten Ziele? Diese und ähnliche Fragen stellen wir uns oft. Egal ob wir uns jobtechnisch neu orientieren oder unsere Position in der Firma festigen wollen. Wir uns unseren privaten Herausforderungen stellen und unsere Träume greifbar machen oder gestärkt aus Krisensituationen hervorgehen wollen. Darüber reden, sich Gedanken machen bringt uns dabei immer einen Schritt nach vorne. Mit einem individuellen Coaching können wir inne halten und unseren Blick fürs Wesentliche schärfen.

DI MIND bietet in der ganzen Deutschschweiz individuelle Coachings (In- und Outdoor), Beratungen, Seminare und Vorträge zu Persönlichkeitsentwicklung und Stressprävention.

HRV by firstbeat

STRESSPRÄVENTION MIT HRV-ANALYSE: EIN FENSTER IN DEN KÖRPER

Prävention heisst einfach übersetzt: ZUVORKOMMEN, VERHÜTEN oder VORBEUGEN. Es sind Massnahmen, die getroffen werden müssen, um unerwünschte Ereignisse oder Zustände zu verhindern, die ohne Handeln mit grosser Wahrscheinlichkeit eintreffen könnten.

Prävention setzt voraus, dass geeignete Massnahmen verfügbar sind, um den Eintritt dieser Ereignisse zu beeinflussen. Wir haben mit der Firstbeat Lifestyle-Bewertung das ideale Instrument gefunden, um Stressfaktoren individuell sichtbar zu machen und di

Stress ist messbar mit HRV…

Neben Labordiagnostik ist die HRV-Messung (Herz-Raten-Variabilität) eine einfache und effiziente Methode um das Ausmass von Stress, unabhängig von der Ursache, zu erkenne und zu merken, wie der eigene Motor funktioniert und reagiert.

DI MIND bietet die HRV-Messungen für Einzelpersonen oder Unternehmungen an. Dabei wird die Herz-Raten-Variabilität während 72 Stunden (max. bis zu 7 Tage möglich) mit dem „Bodyguard 2“ von Firstbeat aufgezeichnet. Parallel dazu führen Sie ein Onlinejournal. Nach Abschluss der Messung analysieren wir die Daten. Im Auswertungsgespräch werden dann der individuelle Bericht mit wertvollen Feedbacks und spezifischen Handlungspunkten, um das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zu verbessern, besprochen. Erfahren Sie mehr über die Firstbeat Lifestyle-Bewertung im folgenden Video: 

Verbessern auch Sie mit der HRV-Messung ihr Wohlbefinden. Gerne besprechen wir mit Ihnen die breite Palette der Mess- und Auswertungsmöglichkeiten.

Coaching

der motor läuft rund

  • . work-life-balance-ernährung
  • . mental
  • . selbstmanagement
“ICH WÜNSCHTE, ICH HÄTTE MEHR MUT GEHABT, MEIN EIGENES LEBEN ZU LEBEN.”

mindfulness

achtsamkeit

  • . körperbewusstsein
  • . achtsam tägliche augenblicke wahrnehmen
  • . meditation
“Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein.”

SLOWMOTION

stressprävention-regeneration-stabilität

  • . entschleunigung
  • . innere balance
  • . gelassenheit
WAS IST MENTALES COACHING / TRAINING ?

FÜHLEN – DENKEN – FÜHLEN – HANDELN

Es ist ein Sammelbegriff aus verschiedenen Philosophien, Formen, Methoden und Techniken, die das geistige Training beschreiben. Der Ansatz des mentalen Trainings - Denken - Fühlen - Handeln, folgt den Lehren vom positiven Denken.

Durch neuere medizinische, neurologische Erkenntnisse wurde das Mentaltraining heute auf den Gefühlsbereich bewusst ausgedehnt.

Durch das Erkennen, dass jedem Gedankenprozess Emotionen vorangehen und nicht bewusst wahrgenommen werden, und dennoch unser Reaktionsschema leiten. Diese Erkenntnis ermöglicht neue Lösungsansätze.

Mentales Training- und Coaching orientiert sich dem Grundsatz vom FÜHLEN – DENKEN – FÜHLEN – HANDELN.

In der Mentalforschung rückten Emotionen und Gefühle immer mehr ins Zentrum und gewinnen an Bedeutung.

Es wird sich mehr und mehr nicht nur auf die Hirnfrequenz, sondern auch auf die Herzfrequenz konzentriert.

Mentales Coaching wird zur Stressreduktion (Senkung des Cortisols) genutzt, aber auch um mentale Ziele zu fokussieren. Es werden Körperfunktionen aktiviert, die Lernfähigkeit wird erhöht und die Basis für neue kreative Lösungen wird etabliert.

ABOUT me

Diana Weber

Meine Erfahrungen und Ausbildungen als Dipl. Pflegefachfrau HF, Rettungsassistentin, Pharmaberaterin, Cert. Integral Coach ECA (European Coaching Association) bis hin zum ECA Master Mental Coach/Mentaltherapeutin geben mir das Fundament, Menschen professionell zu coachen, aber auch das Bewusstsein für die Grenzen in dieser sehr anspruchsvollen Tätigkeit. 

Meine Zusammenarbeit mit Ärzten und Spezialisten ist mir wichtig, um die Sicherheit meiner Klienten zu gewährleisten.

+

DI MIND IN DEN MEDIEN

Hier einige Berichte und Interviews in der Fachpresse, an denen ich Mitwirken konnte

Wer ist sich der «Seele» der Polizeiarbeit wirklich bewusst?
Stressprävention in der Polizeiarbeit
(police 10.17 - Das offizielle Organ des Verbandes Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB)

Jetzt ansehen

1. Treffen: Informationsaustausch zwischen Führungspersonen Onkologiepflege im ambulanten Bereich
Tagungsbericht vom 19. Januar 2017 in Zürich (Onkologiepflege 2017/2 - Fachzeitschrift der Onkologiepflege Schweiz

Jetzt ansehen

social media

Besuchen Sie uns auch auf:

REFERENZEN

Referenzen und Erfahrungsberichte folgen hier in Kürze.

“ICH WÜNSCHTE, ICH HÄTTE MEHR MUT GEHABT, MEIN EIGENES LEBEN ZU LEBEN.”
Jessye Norman